Sie nannten ihn „De Buur“ Kölner Fußball-Urgestein Otters im Alter von 73 Jahren verstorben

Friedhelm Otters (l.), hier am 15. Januar 1977 gegen Hans Fritsche von Schwarz Weiss Essen, verstarb im Alter von 73 Jahren.

Friedhelm Otters ist im Alter von 73 verstorben, das gab sein Ex-Klub Fortuna Köln am Montag bekannt.

Fortuna und Viktoria Köln trauern um Friedhelm Otters. Der ehemalige Stürmer starb im Alter von 73 Jahren, wie die Fortuna am Montag (17. Januar 2022) mitteilte.

Otters verhalf den Südstädtern in der Saison 1973/74 zum Aufstieg in die Bundesliga, schoss in der Spielzeit im deutschen Oberhaus in 25 Spielen zwei Tore.

„Die gesamte Fortuna-Familie spricht ein herzliches Beileid aus“

„Man fühlte sich wie ein Kind in einer großen Familie. Jeder war für jeden da. Und Jean Löring war der Kopf der Familie“, sagte Otters einst über seine Zeit in der Südstadt in der Fortuna-Chronik.

Alles zum Thema Fortuna Köln
  • Packung beim Schlusslicht Fortuna Köln baut Horror-Start aus – Viktoria landet Heim-Coup
  • Zwillingsbruder von FC-Profi im Tor Auftakt-Klatsche für Kölns U21 – Ex-FC-Talent ärgert Fortuna
  • Mit nur 51 Jahren Früherer Kölner Zweitliga-Profi Frank Klemmer unerwartet verstorben
  • Dritter Todesfall in kurzer Zeit Fortuna Köln trauert um Noel Campbell (†72) – Ire schrieb Bundesliga-Geschichte
  • Bekannt aus Profifußball Nach „The Biggest Loser”: Ex-Köln-Zeugwart gelingt nächster Coup
  • Finale im Mittelrheinpokal Viktoria löst DFB-Pokal-Ticket: Eiskalte „Schäl Sick“-Elf bestraft Fortuna im Derby
  • Finaltag der Amateure Mammut-Programm im Überblick – Kölner Derby ist Highlight
  • Halber Kader liegt flach Vor Kölner Stadtderby: Viktoria mit Sorgen vor Pokalfinale gegen Fortuna
  • Kult-Klub zurück Rot-Weiss Essen gewinnt Herzschlag-Finale gegen Preußen Münster
  • 1. FC Köln Sieg im letzten Heimspiel – U21 macht Punkterekord in der Regionalliga perfekt

„Die gesamte Fortuna-Familie spricht ein herzliches Beileid aus und ist in Gedanken bei seiner Familie, seinen Freunden und allen Weggefährten, die Friedhelm Otters kennen und lieben gelernt haben“, schrieb die Fortuna zum Tode ihres Ex-Spielers.

Friedhelm Otters spielte für Viktoria und Fortuna Köln

Otters, auch „De Buur“ genannt, kam im Sommer 1967 vom Rheydter SV zu Fortuna Köln, ging drei Jahre später aber weiter zum Stadtrivalen Viktoria Köln nach Höhenberg.

1972 kehrte er allerdings schon wieder zur Fortuna zurück und blieb dort sieben Jahre lang. Im Anschluss ließ er seine Karriere beim FV Bad Honnef ausklingen. Für die Fortuna absolvierte Otters laut Klubangaben 274 Spiele und erzielte 52 Tore.