„Sommerhaus der Stars“ RTL zeigt schlüpfrige Szenen – hatten Diogo und Vanessa Sex unter der Dusche?

„Sommerhaus der Stars“: Vanessa Mariposa und Diogo Sangre sind das zweite Nachrücker-Pärchen der Show. 

Noch ein Nachrücker-Pärchen! Nach Christina Grass und Marco Cerullo wurden die „Sommerhaus der Stars“-Promis von zwei weiteren Neuzugängen überrascht. Und denen eilte nicht unbedingt der beste Ruf voraus. 

Da machten die anderen aber ganz schön große Augen. Nachdem bereits Christina Grass (34) und Marco Cerullo (33) als Nachrücker-Pärchen ins „Sommerhaus der Stars“ eingezogen waren, fielen die anderen Promis fast vom Glauben ab, als am Mittwoch (28. September 2022, 20.15 Uhr) plötzlich zwei weitere „Stars“ durch das demolierte Gartentürchen des Bocholter (NRW) Landhauses marschierten.  

Besonders Katharina Dürr (39), Ehefrau von Schauspieler Stephen Dürr (47), hatte die Reality-Stars Diogo Sangre (27) und Vanessa Mariposa bereits gefressen, bevor sie sich im Haus ausbreiten konnten.

„Sommerhaus der Stars“ - Katharina Dürr: „Finde, dass das hier auch immer ein bestimmtes Niveau hatte“

„Seit zwei Wochen kämpfen wir uns hier durch“, platzte es aus der 39-Jährigen heraus, die ihre Tränen nicht mehr zurückhalten konnte. Nachrücker zu diesem späten Zeitpunkt? Das sei einfach nur unfair.

Alles zum Thema RTL

Darüber hinaus würden Diogo Sangre und Vanessa Mariposa ja überhaupt nicht in die Gruppe passen, wie Katharina nachlegte. Offenbar ist die 39-Jährige nicht unbedingt der größte Fan von Dating-Formaten. Und damit war sie nicht die Einzige! 

„Ich finde, dass das hier auch immer ein bestimmtes Niveau hatte, weißt du?“, sagte Katharina Dürr in Richtung von Ex-„Bauer sucht Frau“- Teilnehmerin Antonia Hemmer (22), die sie zum Trösten ins Haus gebracht hatte.

Noch ein Nachrücker-Pärchen! Nach Christina Grass und Marco Cerullo wurden die „Sommerhaus der Stars“-Promis von zwei weiteren Neuzugängen überrascht. 

„Da können wir ja auch einfach zu 'Ex on the Beach' gehen“, ätzte Stephen Dürrs Ehefrau. Diogo Sangre und Partnerin Vanessa Mariposa nahmen schon an Dating-Formaten wie „Ex on the Beach“ und „Are You The One – Realitystars in Love” teil. 

Auch andere Bewohner hatten offenbar nicht unbedingt eine Vorliebe für die einschlägigen Dating-Formate der Fernsehwelt. „Manche denken auch, dass sie zwei Sendungen machen, in denen sie nackt rumlaufen. Und dann meinen sie, dass sie Weltstars sind“, blaffte Mario Basler.


*Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Beim Kauf über unsere Affiliate-Links erhalten wir eine Provision, die unseren unabhängigen Journalismus unterstützt. Beim Klick auf die Links stimmen Sie der Datenverarbeitungen der Affiliate-Partner zu. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.


„Das war halt so ein 'Bums-Kollege' (Red: Diogo), der ist von links nach rechts und dann zu der anderen zurück. Das ist jetzt nicht so meins. Ein 'Bums-Kollege' ist im Prinzip jemand, der sich nicht zwischen Frauen entscheiden kann“, sagte TV-Bauer Patrick Romer. 

„Sommerhaus der Stars“: Machte „Bums-Kollege“ Diogo direkt Nägel mit Köpfen?

Und Diogo schien seinem Ruf, der ihm offenbar vorauseilte, tatsächlich gerecht werden zu wollen. Die folgenden Szenen ließen jedenfalls reichlich Platz für Spekulationen. Der 27-jährige Tätowierer und Vanessa Mariposa gingen offenbar unter der Dusche mächtig auf Tuchfühlung. 

Was machten Diogo Sangre und Vanessa Mariposa im „Sommerhaus der Stars“ unter der Dusche?

„Schatz, hier ist keine Kamera. Wir können eigentlich auch nackt duschen“, schlug die 29-Jährige vor, ehe sie den Duschvorhang zuzog.

Im Anschluss sahen die Zuschauerinnen und Zuschauer, dass sich der Duschvorhang auffällig oft vor,- und wieder zurückbewegte. Die Erklärung des Pärchens: „Wir mussten uns ja waschen. Und man muss natürlich schauen, dass es auch gründlich ist“, erzählte Vanessa lachend im „Sommerhaus“-Interview. „Da ist ja das Licht nicht so gut, deswegen musste sie mir etwas helfen und ich ihr“, ergänzte Diogo. Was die beiden tatsächlich unter der Dusche machten, wird wohl ihr ganz persönliches „Sommerhaus“-Geheimnis bleiben. (cw)