„Die Wollnys“ Will Tochter Lavinia nun auch auswandern? Junge Mutter spricht auf Instagram Klartext

Lavinia Wollny, hier auf einem Instagram-Foto von September 2021, spricht auf Instagram über ihre Zukunftspläne.

Lavinia Wollny spricht in einer großen Fragerunde auf Instagram über ihre bisherige Zeit als Mutter – und über mögliche Auswanderungspläne.

Verabschiedet sich mit Lavinia (22) nun auch der zweite Wollny-Spross aus Deutschland? Auf Instagram stellt sich die 22-Jährige in ihrer Story den Fragen ihrer Fans. Auch über das Thema „Auswandern“ spricht Lavinia in der Fragerunde.

Am 22. Februar 2022 wurden Lavinia und ihr Verlobter Tim (24) Eltern einer Tochter. Nicht nur auf Instagram lässt das Paar ihre Fans an ihrem Alltag teilhaben. Am 28. September sind sie um 21:20 Uhr zudem bei der RTL2-Show „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ zu sehen. 

Lavinia Wollny: Auswanderungspläne nach der Geburt ihrer Tochter?

Dort wird klar: Die kleine Familie musste sich in ihrem neuen Alltagsgeschehen zu dritt erst einmal zurechtfinden und die Wohnsituation neu anpassen. Denn mit dem Nachwuchs gibt es natürlich auch neue Herausforderungen.

Alles zum Thema Instagram

So zogen die jungen Eltern mit Töchterchen Haylie Emilia vor kurzem in eine neue Wohnung. Ein neuer, großer Schritt. Doch auf Instagram wollen es die Fans dann noch genauer wissen: Könnte sich Lavinia auch einen Umzug in ein anderes Land vorstellen? Ein User fragt nach: „Könnt ihr euch vorstellen, auch in die Türkei auszuwandern?“ Gar nicht so abwegig, schließlich ist Schwester Sarafina bereits dorthin ausgewandert.

Doch im Gegensatz zu Schwester Sarafina hat Lavinia offenbar eine andere Meinung zu dem Thema. Auf die Frage erklärt die 22-Jährige: „Nein, das kann ich mir nicht vorstellen. Habe mein Leben und meine Freunde in Deutschland.“

Die Antwort von Lavinia dürfte nicht nur die Fans, sondern auch Mama Silvia (57) freuen: Die 57-Jährige hat ihre Kinder und Enkelkinder am liebsten in ihrer Nähe.

Lavinias große Schwester Sarafina (27) wagte im Frühjahr 2022 den Schritt und wandert mit Ehemann Peter (29) und den einjährigen Zwillingen Emory und Casey in die Türkei aus.

Doch in ihrer Wahlheimat lief zuletzt nicht immer alles rund: Es gab Schwierigkeiten mit dem Vermieter vor Ort, die Wohnung der vierköpfigen Familie wurde bereits vor Vertragsende weiter vermietet. Der Schock saß tief, als der Schlüssel zur Haustür nicht mehr passte und der Vermieter das Hab und Gut der Familie komplett entfernen ließ. Doch gemeinsam überstand die junge Familie auch diese Hürde.