Leichenfund in Wuppertal Tote (27) hinterlässt kleine Tochter, Ex-Mann festgenommen

Beamte der Spurensicherung arbeiten am Fundort der Frauenleiche in Wuppertal.

Wuppertal – Nachdem Jugendliche am Osterwochenende eine schlimm zugerichtete Frauenleiche in Wuppertal entdeckten, haben Rechtsmediziner bestätigt, dass die 27-Jährige umgebracht wurde.

„Wir gehen nach derzeitigem Stand davon aus, dass der Fundort der Leiche auch der Tatort ist“, sagte eine Sprecherin der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Dienstag (14. April) auf Anfrage. Die Frau war am Sonntagabend von Passanten am Ufer der Wupper entdeckt worden.

  • Wuppertalerin war zuvor als vermisst gemeldet worden
  • Gegen den Tatverdächtigen (43) wurde Haftbefehl erlassen
  • Polizei bittet nach Leichenfund in Wuppertal um Hinweise

Die Wuppertalerin war kurz zuvor als vermisst gemeldet worden. Von wem, wollten die Ermittler nicht mitteilen. Auch zur Frage, wie die Frau umgebracht wurde, hielten sie sich bedeckt. Die Todesursache sei „äußere Gewalteinwirkung“, hieß es. Es hätten sich inzwischen mehrere Zeugen gemeldet, die nun vernommen würden.

Frauenleiche in Wuppertal: Verdächtiger vorläufig festgenommen

Der 43-jährige Ex-Mann der Frau war nach der Tat festgenommen worden. Gegen ihn sei Haftbefehl erlassen worden, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch (15. April) auf Anfrage. Die Staatsanwaltschaft hatte Haftbefehl wegen Totschlags beantragt.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand kam es am Tatabend (12. April) zwischen 19 Uhr und 20 Uhr im Bereich Völklinger Straße und Hünefeldstraße zwischen den beiden Personen zu einem einvernehmlichen Treffen.

Die Geschädigte war zu diesem Zeitpunkt mit einem grauen Pullover, einer schwarzen Leggins und einem hellen Kopftuch bekleidet. Die Getötete trennte sich im März diesen Jahres von ihrem Lebensgefährten, mit dem sie nach marokkanischem Recht verheiratet war.

Gemeinsam hatten sie ein Kind (sechs Monate), welches nach dem Tod der Mutter umgehend in die Obhut des Jugendamtes übernommen worden ist.

Überfall auf Supermarkt: Polizei Wuppertal muss Täter auf der Straße niederschießen (hier lesen Sie mehr)

Eine zwölfköpfige Mordkommission ermittelt in dem Fall. Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist. (dpa)