Auf Spielplatz in Eifel Mann zieht Jungen (6) das T-Shirt aus und stößt ihn in Fluss

Der Junge spielte auf einem Kinderspielplatz, als der Mann ihn plötzlich festhielt. Das Symbolfoto zeigt einen Spielplatz in Dresden. 

Hellenthal – Ein Vorfall auf dem Kinderspielplatz „Alte Hardtstraße“ sorgt für Entsetzen. Dort wurde ein Junge (6) von einem Unbekannten körperlich angegangen.  

Montag gegen 16.30 Uhr spielte der Sechsjährige, als sich ihm nach eigener Aussage der Mann näherte und ihn dann plötzlich festhielt. Dann zog er dem Jungen das T-Shirt aus und stieß ihn in den nahen Fluss „Olef“, dessen Wasser derzeit zirka 30 Zentimeter tief ist. 

Entsetzen in der Eifel: Zeugen bestätigen Aussage des sechsjährigen Opfers

Laut Polizei bestätigten anwesende Zeugen die Aussage des kleinen Jungen, der aus der Gemeinde Hellenthal stammt.

Hier lesen Sie mehr: Richter droht mit Psycho-Gutachten: Bonner Rentner onaniert auf Spielplatz vor Kindern

Durch das Kind und die Zeugen kann der Tatverdächtige, der anschließend geflüchtet war, wie folgt beschrieben werden: 

  • zirka 30 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß, schlank, schwarze Haare
  • schwarz gekleidet
  • offenbar alkoholisiert
  • augenscheinlich Afrikaner

Die Polizei ermittelt gegen den Unbekannten wegen des Verdachts der Körperverletzung. Der Junge war beim Stoß in den Fluss leicht verletzt worden. Hinweise bitte an die Ermittler bitte unter 02251/799-0. (iri)