Streit in Bonner Gronau Autofahrer hält absichtlich drauf – Radler schwer verletzt

Der Opel-Fahrer hielt drauf, der Radfahrer stürzte, verletzte sich schwer. Das Symbolfoto zeigt ein Rad nach einem Unfall in Hamburg 2017.

Bonn – Unglaubliche Attacke auf einen Radfahrer. Am Freitagabend, 17. Juli, war ein Opel-Corsa-Fahrer auf der Nahum-Goldmann-Allee in Richtung Süden unterwegs. Ebenso ein 49-jähriger Radfahrer.

Zeugen sahen, wie die beiden sich heftig stritten, dabei wild gestikulierten. Der Opel-Fahrer hupte außerdem. Zwischen Olof-Palme-Allee und der Auffahrt zur A 562 eskalierte die Situation: Der Opel-Fahrer fuhr den Radler absichtlich an: Er stürzte auf die Fahrbahn.

Autofahrer flüchtet von Unfallstelle in Bonn

Der Fahrer des weißen Corsa stoppte kurz, flüchtete dann auf die A562. Unfallzeugen kümmerten sich um den 49-Jährigen, der mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden musste.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Dank der Zeugen erfuhr die Polizei das Kennzeichen des Opel Corsa. Bei der Fahndung in der Nähe des Unfallortes und an der Halteranschrift in Siegburg konnten aber weder Wagen noch Fahrer entdeckt werden.

Bonner Polizei sucht den Autofahrer

Am späten Freitagabend entdeckte ein Streifenteam der Polizei Rhein-Sieg den Unfallwagen – mit entsprechenden Spuren. Der 49-jährige Fahrzeughalter weigerte sich, Angaben darüber zu machen, wer den Opel zur Tatzeit gefahren hat. 

Das Verkehrskommissariat 2 ermittelt. Wer den Vorfall auf der Nahum-Goldmann-Allee am Freitagabend beobachtet hat und den Fahrer des weißen Opel beschreiben kann, wird gebeten, sich bei der Bonner Polizei unter 0228/15-0 zu melden.