Mülheimer Brücke T-Shirt fängt Feuer: Kölner wird Opfer einer unfassbaren Tat

Auf der Mülheimer Brücke erlebte der junge Radfahrer den blanken Horror. Unser Symbolbild stammt aus dem Januar 2019.

Köln – Es ist nur eine kurze Mitteilung der Kölner Polizei, aber was in den wenigen Sätzen beschrieben wird, macht fassungslos: Ein 24 Jahre alter Radfahrer ist auf der Mülheimer Brücke aus einem fahrenden Wagen heraus mit einem Böller beworfen worden.

Böller-Attacke auf Mülheimer Brücke: Kölner Radfahrer Opfer

Wie die Behörde am Dienstag mitteilte, erreignete sich die Tat bereits in der Nacht zu Samstag, 12. September. Demnach soll aus einem weißen Auto der Beifahrer des mit zwei Männern besetzten Wagens gegen 1 Uhr den Sprengkörper auf den Radler geworfen haben.

Nach Böller-Wurf auf Mülheimer Brücke: Kölner Polizei sucht Zeugen

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Daraufhin habe das  T-Shirt des Opfers Feuer gefangen. Dem jungen Mann gelang es aber laut Polizei, das brennende Kleidungsstück auszuziehen. Er blieb nahezu unverletzt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen, dem Tatverdächtigen und/oder dem weißen Wagen geben können, sich telefonisch unter 0221/22 90 zu melden. (jan)