Schock in Köln Junge (14) stürmt DM-Filiale mit Messer – Mitarbeiter verletzt 

Am Chlodwigplatz in Köln, hier ein Symbolfoto aus dem Jahr 2020, ist ein 14-jähriger Junge mit einem Messer in die dortige DM-Filiale gegangen.

Am Chlodwigplatz in Köln ist ein 14-jähriger Junge mit einem Messer in eine DM-Filiale gegangen und hat Mitarbeiter attackiert. Die Polizei nahm ihn fest.

Köln. Großaufgebot der Polizei am Freitagnachmittag (16. Juli) am Kölner Chlodwigplatz! Mit mehreren Autos stoppten die Einsatzkräfte dort vor der DM-Filiale. Was war passiert?

Wie eine Polizeisprecherin gegenüber EXPRESS erklärte, sei es in dem Geschäft zu einer gefährlichen Situation gekommen. Gegen 16.30 Uhr ging der Notruf über die Leitstelle ein, dass ein im Laden bekannter Dieb mit einem Messer eingetreten sei und auf Mitarbeiter losgehe. Der Täter: ein 14-jähriger Junge, den die Polizei kurz darauf am Tatort festnehmen konnte.

Köln: Aufruhr in DM-Filiale am Chlodwigplatz

Laut Angaben der DM-Mitarbeiter war er bereits am Donnerstag (15. Juli) vor Ort gewesen und war als Dieb aufgefallen. Als er am Freitag erneut Beute machen wollte, geriet die Situation außer Kontrolle: Es entstand ein Gerangel, bei dem eine Person (Teil des DM-Teams, Geschlecht bisher nicht bekannt) durch das Messer leicht an der Hand verletzt wurde.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Mehrere Polizeieinsätze in Köln Nach Ausschreitungen: 18-Jähriger schwer verletzt 
  • Er hat ihn selbst gegraben Tunnel stürzt über Bankräuber zusammen – er fleht: „Hilfe, bitte befreit mich!“
  • Attentat erschüttert Montenegro Amokläufer erschießt zehn Menschen, zwei Kinder unter den Opfern 
  • Schwere Messer-Attacke Günter Wallraff erschüttert – er hatte Salman Rushdie 1993 in Köln versteckt
  • NRW-Autobahn Lkw-Fahrer hält Zettel mit „112“ hoch – was dann passiert, macht fassungslos
  • Obdachloser in Köln mit Glasflasche attackiert Nach Flucht: Polizei nimmt Angreifer (28) fest
  • Drama in Solingen Mann (†31) mit Messer getötet: Entscheidung zu Verdächtigem gefallen
  • Schock für Taxifahrer in Köln Mann (19) zückt Waffe und raubt Bargeld – Flucht in Linienbus endet schnell 
  • Düsseldorfer Altstadt 25-Jähriger niedergestochen: Polizei einen Monat später mit Erfolg
  • Prügelattacke in Köln Tatverdächtiger verletzt Opfer (32) mit Schlägen und Tritten – dann flüchtet er

Laut Angaben der Polizei ist der 14-Jährige normalerweise in der Kinder- und Jugendpädagogischen Einrichtung der Stadt Köln (KidS) untergebracht. Nach dem Vorfall von Freitag wird er aber nun zunächst in eine Kinder- und Jugendpsychiatrie untersucht. Eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung kommt außerdem auf ihn zu. (tw)